Junge Union und Sabine Weiss besuchen THW


Zusammen mit Vertretern der Jungen Union Kreis Wesel, besuchte die örtliche Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss den Standort des Technischen Hilfswerks in Wesel. Der Ortsbeauftrage Marco van der Lugt führte die Jungpolitiker durch die Einrichtung und erklärte die verschiedenen Aufgabenbereiche des THWs. Der Standort in Wesel ist das größte Übungsgelände in NRW, was die anwesenden JU-Mitglieder sichtlich beeindruckte. Das Einsatzgebiet des THW im Kreis Wesel umfasst die Städte Hamminkeln, Xanten, Alpen und Sonsbeck.
Insgesamt gibt es in Wesel 40 ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich für das Technische Hilfswerk engagieren. „Es ist toll zu sehen, mit welchem Engagement sich die Mitarbeiter des THWs für die Sache einsetzen. Sie investieren ihre Freizeit, um anderen Menschen zu helfen, die in Not geraten sind. Diesen bürgerschaftlichen Einsatz in unserer Gesellschaft gilt es zu stärken“ erklärt Sabine Weiss.
Interessierte sind beim THW stets gerne gesehen und können sich im Internet unter www.ov-wesel.thw.de über das Ehrenamt informieren. Bereits ab einem Alter von 10 Jahren kann man der THW Jugendgruppe beitreten. „In Deutschland betätigen sich mehr als 31 Millionen Menschen ehrenamtlich. Dieses Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen und ist ein zentraler Pfeiler unserer Demokratie“ betont Sabine Weiss.
Abschließend danke Frederik Paul, Vorsitzender der Jungen Union Kreis Wesel, dem THW für die tolle ehrenamtliche Arbeit im Kreis und lobte alle Beteiligten für die interessante Tour über das Übungsgelände.