CDU-Jugend und Brohl laden zur Videokonferenz mit Kreishandwerkerschaft

Direkt nach dem Beginn der Kontakt- und Veranstaltungsverbote stellte die Jugendorganisation der CDU im Kreis Wesel, die Junge Union unter Vorsitz des Alpeners Frederik Paul erfolgreich auf Videokonferenzen als neue Veranstaltungsform um. Neben der parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium Sabine Weiss, dem Europaabgeordneten Stefan Berger und der Landtagsabgeordneten Charlotte Quik war auch der CDU-Landratskandidat Ingo Brohl einer der ersten Gäste.
 
Mittlerweile hat die Junge Union gemeinsam mit Brohl das Format weiterentwickelt. So war Ende April der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Niederrhein, Guido Lohmann unter dem Titel „Wie geht es der Wirtschaft im Kreis Wesel“ als Gesprächspartner zu gast.

An diesem Donnerstag, 14. Mai, wird ab 18.00 Uhr der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wesel, Holger Benninghoff, als Gesprächspartner zur Lage des Handwerks an der Videokonferenz teilnehmen. Das Format ist auf eine Stunde ausgelegt. Jede Bürgerinnen und Bürger ist herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist aus technischen Gründen unter www.cutt.ly/ju-anmeldung erforderlich.  Die Moderation liegt bei der Jungen Union, Landratskandidat Ingo Brohl bringt zusätzlich seine Sichtweisen mit ein.