Feuerwehr als Spiegelbild der Kommunalpolitik

Es ist schon zur Tradition geworden: Die Freunde der Jungen Union Kreis Wesel haben sich auch an diesem Donnerstag, am 18.06, mit etwa 30 Teilnehmern zu einer Zoom-Konferenz zusammengetroffen, um digital über Politik zu sprechen.

Natürlich war auch wie immer der CDU-Landratskandidat für den Kreis Wesel Ingo Brohl als Gast dabei.

 

Dieses Mal war Dr. Jan Heinisch, Vorsitzender der deutschen Feuerwehren in NRW sowie Staatssekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, zu Gast.

 

Dr. Heinisch, als ehemaliger Bürgermeister selbst tief in der Kommunalpolitik verwurzelt, hat über den Zusammenhang zwischen der Feuerwehr und der Kommunalpolitik gesprochen.

Er führte an, dass die Kommunen in NRW im Vergleich etwa zu unserem Nachbarland den Niederlanden sehr eigenständig organisiert seien und das verdeutlichten vor allem die Feuerwehren.

Den Anhängern der Jungen Union Kreis Wesel wurde noch einmal mehr deutlich: Das Ehrenamt in der Feuerwehr ist für unsere Kommunen extrem wichtig! Der Gast Dr. Heinisch führte weiter aus, dass 73 Prozent des Bandschutzes in NRW über Ehrenämter ausgeführt wird.